Simone

Wer ist Simone?

„sich selbst zu beschreiben ist oft nicht so einfach, da sich meist das Eigenbild und Fremdbild unterscheidet. Würden meine engsten Vertrauten in einem Interview über mich sprechen, würden sie mich vermutlich als einen sehr mitfühlenden, verständnisvollen, gefühlvollen aber auch als sehr nachdenklichen und reflektierenden Menschen beschreiben.

Selbstkritisch möchte ich noch hinzufügen.

Authentizität hat für mich einen sehr hohen Stellenwert. Ich versuche mir selbst gegenüber ehrlich und wahrlich zu sein. Das ist mir stets auch ein wichtiger Punkt in Beziehungen mit meinen Klienten und Seminarteilnehmer/innen.

Stehe zu dir selbst, dann tun dies auch die Anderen!

Aus Selbsterfahrung weiß ich, dass es nicht leicht ist sich selbst zu akzeptieren so wie man ist und zu lernen innerlichen Druck, Stress und Anspannung auf gesunden Wege abzubauen oder gleich gar nicht mehr aufkommen zu lassen.

Doch genau diesen Lernprozess empfinde ich als sehr wichtig. Das bedeutet für mich persönliche Weiterentwicklung.“

Warum machst du diesen Beruf?

„Ich suchte bereits in sehr jungen Jahren nach einem Sinn, einer Aufgabe in meinem Leben. Ergaben Tätigkeiten für mich keinen Sinn, verlor ich schnell das Interesse. Das führte mich ein paar Mal in tiefe Krisen. Da entdeckte ich shiatsu für mich und begann meine Ausbildung zur Dipl. shiatsu-Praktikerin, währenddessen und danach folgten weitere Fortbildungen im Bereich Coaching. Ich erkannte meine persönliche Bestimmung. Es ist meine persönliche Weiterentwicklung und die Arbeit mit Menschen, die ihren Sinn und sich selbst suchen. Menschen zu begleiten, die ihren Körper und ihre Fähigkeiten kennen lernen wollen, sowie sich persönlich weiterentwickeln möchten, ergibt für mich einen großen Sinn! Durch meine bewusste Kombination von shiatsu und coaching kreierte ich eine eigene Methode (die KEM-Methode), um jeden meiner Klienten und Seminarteilnehmer/innen eine individuelle und effektive Hilfestellung anbieten zu können.

Ich konnte bereits unter anderem mit dieser Methode Musikern und Künstlern helfen ihre innerlichen Hindernisse zu überwinden, um wieder Zugang zu ihrer Kreativität zu erlangen. Menschen mit Panikattacken und Ängsten lernten sich selbst dadurch besser zu verstehen und mit sich selbst gesünder umzugehen.“

Aus jeder Krise kann etwas Neues und Großes entstehen, wenn ich es zulasse!